Gabel

Bestehend aus Standrohr (aka Gleitrohr), Feder und Tauchrohr, nimmt die Gabel die von der Fahrbahn kommenden Stöße im vorderen Bereich des Motorrads auf. Hierbei wird das Stand- in das Tauchrohr geschoben und durch die Feder wieder herausgedrückt.

Das Standrohr ist die obere Komponente eines Gabelholms und ist über die Lenkbrücken mit dem Lenkkopf verbunden. Dies gilt auch für Upside-Down-Gabeln, bei denen das Standrohr im Gegensatz zur herkömmlichen Gabel einen größeren Durchmesser aufweist als das untere Tauchrohr.

Gabelfaust: Verbindet das Vorderrad über die Radachse mit der Gabel.

Gabelöl: Dämpft das Ein- und Ausfederverhalten der Gabel und schmiert alle inneren Teile.

Federbein

Bestehend aus Stoßdämpfer, Dämpferstange und die beide Komponenten umgebende Tragfeder, nimmt das Federbein die von der Fahrbahn kommenden Stöße im hinteren Bereich des Motorrads auf.

Schlag weiter nach

Werbung gÖrage.nets definitiver Motorrad-Wörkshop

Biker's little helper: gÖrage.nets definitiver Motorrad-Wörkshop
(Ab € 29.-)

Teil auch mal aus und Mach mit!

Nichts ist für ewig und in Stein gemeißelt. Hast du eigene Ideen, den Beitrag zu erweitern, halte damit nicht hinter dem Berg. Dein Input kommt an! 


SUPPORT

Hat dir der Beitrag gefallen? Prima! Vielleicht magst du dann helfen, die gÖrage-Kaffeekasse zu füllen oder möchtest dich auf andere Weise erkenntlich zeigen.

Zur Verfügung stehen ein PayPal-Spenden-Button (Flaschenpfandhöhe reicht), ein gÖrage-YouTube-Abo (erst ab 1.000 Abonnenten winken Einnahmen) oder links der direkte Input zum Thema.

Im Notfall klick‘ einfach auf irgendeine Werbung …