Bei modernen Motoren ist die Motorsteuerung (Zündung, Luftmenge, Einspritzung) unter weiterer Berücksichtigung diverser anderer Parameter wie Außentemperatur, Drehzahl und Farbe des Werkstattklos komplett elektronisch geregelt und in einem EPROM (lösch- und programmierbares Speichermodul) fest abgespeichert. 

Dieses EPROM bestimmt die Leistungscharakteristik eines Motors, ist aber austausch- bzw. neu programmierbar, d. h. mit dem richtigen Werkzeug lassen sich folglich Leistungsreserven herauskitzeln.

Die Kehrseite: Der Leistungsboost geht in aller Regel auf Kosten von Lebensdauer, Schadstoffausstoß und Geräuschpegel, da die meisten Motoren auf einen Kompromiss aus Lebensdauer, Fahrbarkeit, Emissionsverhalten und Umweltverträglichkeit abgestimmt sind. Weiß man/frau hier nicht genau was er/sie tut, sind die negativen Folgen um ein Mehrfaches höher als die positiven.

Schlag weiter nach

Werbung gÖrage.nets definitiver Motorrad-Wörkshop

Biker's little helper: gÖrage.nets definitiver Motorrad-Wörkshop. (Ab € 59.-)