4. Montage der Heberplattform

Heber-Plattformbasis

Schritt 1

Bohre jeweils 2 Schraublöcher in jedes Plattform-Halteelement (falls noch nicht geschehen) …

Zwei Verschraubungen pro Komponente sind notwendig, damit die aufgeschraubte Leiste später nicht seitlich verrutschen kann.
Zwei Verschraubungen pro Komponente sind notwendig, damit die aufgeschraubte Leiste später nicht seitlich verrutschen kann.

… pumpe den Tragarm nach oben und befestige die vorderen Plattformhalter an die beiden Lastarme. Verwende hierzu die originalen Bolzen und vergesse die Sicherungssplinte nicht.

Vergiss die Splinte nicht, die Bolzen neigen dazu, rauszurutschen, während die Leiste hin- und hergeschoben wird …
Vergiss die Splinte nicht, die Bolzen neigen dazu, rauszurutschen, während die Leiste hin- und hergeschoben wird …

Lege die oberen Leisten locker auf die Plattformhalter und verschiebe die Leisten Richtung Fußpumpe, bis eine Position erreicht ist, die in etwa dem Ende der Basis entspricht.

Ist die richtige Position ermittelt, markiere die Bohrlöcher, bohre und verschraube die Leisten vorne mit den Haltern. Anschließend befestigst du die vorderen Plattformhalter permanent mit den Lastarmen (vergiss die Splinte nicht).

Wie bereits gesagt: Zwei Verschraubungen sind notwendig, damit keine unerwünschten seitlichen Bewegungen möglich sind.
Wie bereits gesagt: Zwei Verschraubungen sind notwendig, damit keine unerwünschten seitlichen Bewegungen möglich sind.

Schritt 2

Befestige den hinteren Plattformhalter an die beiden Lastarme. Verwende auch hierzu die originalen Bolzen und Sicherungssplinte.

1) Die hinteren Plattformhalter auf den Lastarmen befestigen – 2) Leiste auflegen – 3) Lastarme kippen – 4) bei korrektem Winkel Bohrmarkierungen setzen
1) Die hinteren Plattformhalter auf den Lastarmen befestigen – 2) Leiste auflegen – 3) Lastarme kippen – 4) bei korrektem Winkel Bohrmarkierungen setzen

Lege die erste Leiste locker auf den hinteren Plattformhalter und kippe den Lastarm, bis sein Winkel exakt dem Winkel des vorderen Lastarms entspricht. Nutze hierzu einen Winkelmesser oder fertige eine Schablone aus Pappe an, auf der du den Winkel des vorderen Lastarms einzeichnest.

Winkel des vorderen Lastarms mit der Hydraulikeinheit ….
Winkel des vorderen Lastarms mit der Hydraulikeinheit ….

Übertrage den Winkel auf den hinteren Lastarm.

… auf den vorderen übertragen.
… auf den vorderen übertragen.

Ist die richtige Position bestimmt, markiere die Bohrlöcher auf der Leiste, bohre und verschraube die Leiste mit dem Plattformhalter. Wiederhole die letzten Schritte (markieren, bohren, verschrauben) bei der zweiten Leiste.

Befestige jetzt auch den hinteren Plattformhalter permanent mit den Lastarmen (vergiss die Splinte nicht).

Teste deine Konstruktion auf flüssiges Heben und Senken und überprüfe alle Bolzen und Sicherungsclips.
Teste deine Konstruktion auf flüssiges Heben und Senken und überprüfe alle Bolzen und Sicherungsclips.
Inhalt
vook

Motorradhebebühne im Selbstbau

Mehr Workshops

Zahnriemenwechsel Ducati Scrambler
Radlager Yamaha XJ 600 S (4BR)

Schwingenlager Yamaha XJ 600 S (4BR)
Federbeinlager Yamaha XJ 600 S (4BR)

Buch
Werbung gÖrage.nets definitiver Motorrad-Wörkshop

Biker's little helper: gÖrage.nets definitiver Motorrad-Wörkshop
(Ab € 29.-)

Werbung
Haftungsausschluss

Die in diesem Hebebühnen-Workshop (Text, Bilder, Videos und sonstige Inhalte) enthaltenen Arbeitsschritte und Anweisungen, Tipps, Ratschläge und Vorgehensweisen wurden vom Autor nach bestem Wissen und Gewissen erstellt und im Rahmen einer externen Qualitätsprüfung sowie mehrjähriger Nutzung verifiziert. Eine Haftung der Autoren, Fotografen, Layouter und/oder Beauftragten für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden ist dennoch ausgeschlossen. Der Leser ist ausdrücklich aufgefordert, die Beschreibungen zu hinterfragen, zu prüfen und nur eigenverantwortlich für sich umzusetzen. Hinweise auf Fehler und Verbesserungsvorschläge sind immer willkommen.

Kaffeekasse
Logo gÖrage.nets definitiver Motorrad-Wörkshop